Schützenfische

 

 

Toxotes blythii Boulenger, 1892 / Leopard Schützenfisch

 

Eine reine Süßwasserart aus Myanmar, die auch hin und wieder im Handel auftaucht, ist Toxotes blythii. Sie wird auch Leopard-Schützenfisch genannt und zeigt eine besonders komplexe Fleckenzeichnung, die im Gegensatz zu anderen Arten auch aus horizontalen Linien oder Flecken besteht, kombiniert mit runden und ovalen Tupfen in jeglicher Ausrichtung.

Toxotes blythii

Toxotes blythii im Aquaterrarium, hier können Insekten von den Ästen geschossen werden.
In Myanmar werden die Flüsse Sittaung und Irrawaddy bewohnt, beide Populationen unterscheiden sich in der Körperzeichnung. Also entweder variiert die Körperzeichnung dieser Art sehr stark, oder hier herrscht noch Klärungsbedarf für Ichthyologen.

Auch ein Toxotes blythii? Ein Exemplar der Population vom Sittaung River. mit abweichenden Zeichenmuster.

Sprung oder Schuss?

Sie können ohne weiteres mit gleichgroßen Fischen vergesellschaftet werden. Bei mir leben sie zusammen mit Glasbarschen und Schläfergrundeln. Zu kleine Beifische werden eventuell als Beute angesehen.

Ganz typisch bei der Jagd auf Insekten, aber leider daneben geschossen. Zwar ist das Schießen angeboren, aber das Treffen muß erlernt werden. Insekten die gut erreichbar sind werden im Sprung erbeutet.

Toxotes blythii ist eine recht gesellige Art, die in Gruppen ab fünf Tieren gehalten werden sollte. Auch hier empfiehlt sich ein Aqua-Terrarium, um die Tiere beim Jagen zu beobachten. Sie zeigen sich nämlich sehr sportlich bei Jagd und glänzen nicht nur durch Schussmanöver, sondern auch durch relativ hohe Sprünge zur Beute. Sie springen locker 30 cm hoch um Beuteinsekten vom Geäst zu schnappen. Ist die Beute entdeckt und wird beschossen, kann, natürlich auch ein Artgenosse von dem Abschuss profitieren, deshalb springen sie oft nach der Beute und schnappen sie direkt vom Ast. Auch dabei zeigen sie sich sehr geschickt.

Große Sprünge aus dem Stand sind kein Problem. Sie zeigen sich bei der Fütterung sehr gierig nach Insekten und jeder Fisch will der erste sein.

Meine Wasserwerte Daten

PH

:

7,8 - 8,3

Ordnung

: Perciformes
Leitwert : 300 - 450 µS Familie : Toxotidae
Temperatur : 22 - 26 °C Unterfamilie : -
Gesamthärte : 3 - 6° Artname : Toxotes blythii
Karbonathärte : Herkunft : Myanmar (Birma)
Klima : tropisch
Lebensraum : Süßwasser
Endgröße : 12 - 15 cm
Futter : Lebend- und Frostfutter
Minimale Beckenlänge : 120 cm
Vermehrung : Laichphase beginnt mit der Regenzeit, Eier werden an Wasserpflanzen geheftet, Larven sind wahrscheinlich sehr winzig.
©Andreas Wagnitz | Diese Webseite verfolgt keine kommerziellen Ziele

Impressum